Bio-Baumwolle & mehr – fair produziert. Hoodies, Jacken, Pullis, Kapuzenpullover



Bio-Baumwolle & mehr – fair hergestellt

Eine faire und ökologische Produktion unserer Hoodies, Pullover und Jacken, sind für uns von wasni besonders wichtig. Für alle Tätigkeiten, die wir in unserer Manufaktur in Esslingen durchführen, haben wir das komplett in der eigenen Hand. Das betrifft insbesondere den Zuschnitt und das Nähen. Allerdings können wir nicht alles selber herstellen. Einiges an Produkten, die wir für die Herstellung benötigen, kaufen wir zu. Selbstverständlich achten wir auch dort auf einen fairen Umgang mit Mensch und Natur. Dabei folgen wir dem Grundsatz "so regional wie möglich". Doch erzählen können wir viel - Transparenz ist besser! Daher: wo wir unsere Bio-Baumwoll-Stoffe und weitere Produkte einkaufen, das stellen wir im Folgenden im Detail vor:

Lebenskleidung Bio-Baumwolle fair produziert 

Bio-Baumwolle – fair und nachhaltig produziert, GOTS zertifiziert

Wir beziehen alle unsere Stoffe über den Großhändler LEBENSKLEIDUNG, der in Berlin seinen Sitz hat. Lebenskleidung kümmert sich darum, dass die Stoffe schön aussehen und sich gut anfühlen. Doch nicht nur das: besonders wichtig ist eine faire und nachhaltige Produktion – und zwar vom Baumwollfeld über die Färbung bis zur Ankunft bei uns. Um das zu garantieren, werden alle Textilien nach GOTS-Standard (GOTS) zertifiziert. Eine sozialfreundliche Verarbeitung, fairer Handel und faire Preise für die Produzenten sind die obersten Grundsätze. Mehr Infos zum GOTS-Zertifikat erhältst du weiter unten auf dieser Seite.

Die Bio-Baumwolle für unsere Stoffe stammt aus der Türkei. Die Weiterverarbeitung erfolgt in Portugal - ohne weite Wege zwischen Spinnerei, Färberei und Strickerei. Von dort kommt der Stoff dann zu uns nach Deutschland.

Logo Zulieferfirma alterfil

Nähgarn

Unsere Versuche, reines Bio-Baumwollgarn zum Nähen zu verwenden, waren leider nicht von Erfolg gekrönt. Bei der Verarbeitung mit unseren Industrienähmaschinen reißt das Bio-Baumwollgarn leider immer wieder. Daher verwenden wir synthetisches Nähgarn aus Polyester, um damit eine lange "Haltbarkeit" unserer Pullover und Jacken sicherzustellen. Produziert wird dieses in Sachsen bei der Firma ALTERFIL.

logo_pliester

Kordeln

Wie es sich gehört: aus reiner Baumwolle und aus kontrolliert, biologischem Anbau. Darüberhinaus sind unsere Kordeln - vom Baumwollfeld bis zur Färbung - GOTS-zertifziert. Produziert werden die Kordeln durch die Firma PLIESTER in Wuppertal.

logo_Heiligenstädter

Reißverschlüsse

Nach intensiven Näh- und Trageversuchen haben wir uns letztlich für Spiralreißverschlüsse aus Kunststoff entschieden. In Bezug auf Design (keine "Wellen") und Haltbarkeit erzielen wir mit diesen die besten Ergebnisse.  Die Firma HEILIGENSTÄDTER, von denen wir unsere Reißverschlüsse beziehen, stellt diese in Deutschland her.

logo_gluecksband

Etiketten

Den kürzesten Transportweg haben unsere Etiketten hinter sich: Die Firma GLÜCKSBAND webt diese im schwäbischen Göppingen, keine 20 km von Esslingen entfernt. Ein Etikett mit Größenangabe und Waschhinweisen nähen wir innen in den Nackenbereich. Ein weiteres mit unserem Logo kommt außen an die Tasche.



Transport & Energie – konsequent ökologisch

Was wir für die Herstellung unserer Sweatshirts und -jacken an Material verwenden, ist das Eine. Wir haben uns "konsequent öko & sozial" auf die Fahnen geschrieben. So nachhaltig wie möglich. Das endet bei uns nicht mit der Fertigstellung eines fair produzierten Hoodies. Auch bei allem, was drumherum dazu gehört, bemühen wir uns, unserem Vorsatz gerecht zu werden. Beurteilt selbst...


logo_naturstrom

Strom

Unser Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Und zwar aus Wasser- und Windkraftwerken in Deutschland - bezogen von der der Naturstrom AG. Gleichzeitig versuchen wir, möglichst energiesparend zu arbeiten. Schaufenster und Arbeitsräume sind bereits auf LED-Beleuchtung umgestellt. Der Laden steht kurz davor. Die Nähmaschinen werden bei Nichtbenutzung konsequent ausgeschaltet, Stand-by-Betrieb von weiteren Geräten möglichst vermieden.

logo_greenpeace

Gas

Wir heizen mit Gas - zumindest dort, wo wir Heizkörper haben (wir würden uns im Winter mehr davon wünschen...).  Wir haben uns für die Greenpeace Energy EG als Anbieter entschieden. Diese wandeln überschüssigen Windstrom in sauberen Wasserstoff um, der dann – als erneuerbares Gas – ins Gasnetz eingespeist wird. Windgas!

Logo_DHL_GoGreen.

Transport

Wir verwenden "DHL go green",  womit die DHL innerhalb Deutschlands klimaneutral verschickt.

Bei unseren Verpackungen verzichten wir komplett auf Plastik. Selbst unser Paketband ist aus Papier. Sollte einmal Füllmaterial notwendig sein, so wiederverwenden wir  "gebrauchtes", welches mit Material-Lieferungen zu uns kam.

Apropos Transport: alle unsere Mitarbeiterinnen kommen mit Bus und/oder Bahn zur Arbeit. Außer Daniel: der geht zu Fuß...